How to Bachelor – Teil 6: Tools zur Verbesserung deines Sprachstils

Wir starten hiermit eine neue Blogreihe, mit der du DAS BESTE aus deiner Bachelorarbeit herausholst!

Lerne (am besten interaktiv an deinem eigenen Projekt!)…

… wie du dein Thema wählst (intrinsische Motivation und so),
wie du deinen Zeitplan absteckst,
wie du deine Literatur findest,
wie du dein Word-Monster zähmst,
wie du den Wald vor lauter Bäumen wiederfindest,
wie du interaktive Verzeichnisse erstellst,
wie du deinen ersten Satz schreibst,
wie du korrekt zitierst,
und und und …!

Das neue Semester steht in den Startlöchern und natürlich sind unsere Tipps auch auf deine Haus-, Seminar- oder Masterarbeit übertragbar!

+++ HOW TO BACHELOR – in 8 Teilen! Jede Woche NEU – stay tuned! +++

Übrigens: Falls du Zeit sparen und nur das Nötigste selbst erledigen willst:

Wir von ProLektorat bieten dir eine Komplettbetreuung in individuell zusammenstellbaren Paketen – von der Themenfindung im persönlichen Coaching bis zur Drucklegung der fertigen Datei!
Stell’ uns jederzeit eine unverbindliche Anfrage!

INHALT:

  1. Tabula rasa – Wie du anfängst
  2. Themenfindung – alles andere als langweilig
  3. Zeitplan – dein Leben daneben
  4. Obligatorische Teile einer Bachelorarbeit – Einleitung, Fazit und Co.
  5. Wie erstelle ich interaktive Verzeichnisse?
  6. Tools zur Verbesserung deines Sprachstils
  7. Überprüfen, Optimieren, Formatieren, Kontrollieren
  8. Finally – drucken, binden, fertig!

Um keine Folge zu verpassen, melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an und bekomme per E-Mail als Erster unsere wöchentlich druckfrischen News aus unserer Sprachküche!

Teil 6: Tools zur Verbesserung deines Sprachstils

Yay, ich hoffe, ihr seid schon voll dabei, die obligatorischen Teile eurer Abschlussarbeit mit sinnvollen Worten zu füllen! 🙂

In diesem Teil unserer Blogserie „How to Bachelor“ verrate ich euch Tipps, Tools, Tricks und Hacks, um euren Sprachstil zu verbessern und ihn auf das geforderte akademische Niveau zu heben!

Lass uns gleich loslegen!

Da du in deiner Abschlussarbeit größtenteils indirekt zitieren, d. h. paraphrasieren musst, ist es wichtig, die Aussagen deiner Originalquellen in eigenen und vor allem passenden Worten wiederzugeben.

Manchmal fällt dies schwer, da Synonyme bzw. Thesauri (= wortverwandte Bezeichnungen) gefunden werden und die Satzstrukturen verändert werden müssen.

Dabei passieren unter anderem auch manchmal Fehler, die in wissenschaftlichen Arbeiten jedoch nicht toleriert werden können.

Wenn du aber folgende Checkliste durchgehst und meine Tipps beherzigst, gehst du diesen erfolgreich aus dem Weg:

Checkliste Sprachstil-Optimierungen

☑ 1) Wiederholungen, Synonyme, Thesauri

In Bezug auf deine verwendeten Worte solltest du stets die einfachste und verständlichste Darstellungsweise zum Ziel haben.
Du musst die zugrunde liegende Literatur indirekt zitieren, d. h. paraphrasieren und sie in eigenen Worten auf deine Leitfrage hinführend formulieren.
Falls dies (deiner Meinung nach) nicht adäquat möglich ist, musst du direkt zitieren und evtl. Anpassungen innerhalb der Satzstruktur (markiert durch []!) vornehmen.
Lass dich bei indirekten Zitaten nicht von der Sprache eines bestimmten Autors beeinflussen, sondern bleibe bei DEINEM STIL!

Auch wenn du Fachausdrücke nur in Ausnahmefällen ersetzen solltest, definiert sich eine elaborierte, gut lesbare und vielfältige Sprache durch die Verwendung unterschiedlicher Begriffe, Ausdrücke und Satzstrukturen.

Vermeide stets vage bzw. ungenaue Ausdrücke, um die Wissenschaftlichkeit deiner Arbeit zu unterstützen!

Um diese Vielfalt zu fördern, kann ich dir drei Quellen ans Herz legen:

Du willst weiterlesen und mehr erfahren?

Dann erhalte hier unser E-Book „How to Bachelor“
und damit das geballte Wissen unserer 8-teiligen Blog-Serie als PDF!

Hat dir der Artikel gefallen?



In unseren Inspiration-News gibt es noch mehr davon!

Du erhältst zudem Tipps zu Themen,
die dein Sprachgefühl verbessern und dich auf den neuesten Stand bringen!

Zusätzlich erfährst du als Erster
von der Veröffentlichung neuer Beiträge
UND
erhältst exklusiven Zugang zu Sonderaktionen.

+++

Mit deiner Anmeldung
erhältst du zum perfekten Start
unser ultimatives
CHEATSHEET
zur Textverbesserung in Eigenregie!

Logo ProLektorat

Warte noch kurz ...


... du bist
leidenschaftlicher Texter?

Und du willst mit weiteren
Tipps, Tricks und Hacks
zu Sprache und Workflows als Freelancer
deine Texte auf das nächste Level bringen?

Dann hol dir am besten gleich unser
CHEATSHEET,
wie du in nur 5 Schritten
das Beste aus deinen Texten herausholen kannst!